10 Beste ESportss in Südkorea 2022

Korea hatte schon immer eine interessante Beziehung zum Glücksspiel. Als Korea nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet wurde, wurden alle Formen des Glücksspiels verboten. Koreanische Staatsangehörige durften bei Reisen ins Ausland nicht spielen.

Die koreanische Glücksspielgesetzgebung ist entgegenkommender geworden und ebnet den Weg für einige Formen von Sportwetten. Es gibt auch nationale Lotterien und landbasierte Spielotheken, die für Touristen im Land geöffnet sind. Online-Wetten sind jedoch eine ganz andere Sache, da alle Internet-Glücksspiele im Land verboten sind.

10 Beste ESportss in Südkorea 2022

Während Online-Glücksspiele weiterhin verboten sind, widersetzen sich koreanische Staatsangehörige diesen Gesetzen. Dies bedeutet, dass Spieler im Land oft in Offshore-Online-Spielotheken wetten. Daher müssen Online-Wettende aus Korea große Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass sie eine Online-Wettseite finden, die von einer vertrauenswürdigen Gerichtsbarkeit im Ausland lizenziert und reguliert wird.

Die Entwicklung des E-Sports, die ihren Einfluss auf Korea hat, hat bei koreanischen Wettern ein erhebliches Interesse an E-Sport-Wetten geweckt. Spieler, die sich für Online-Esports-Wetten interessieren, wenden sich an die besten Esports-Wettseiten Spaniens.

Section icon
Ist Wetten in Korea beliebt?

Ist Wetten in Korea beliebt?

Obwohl koreanische Staatsangehörige nicht daran teilnehmen dürfen Online-Wetten, viele Leute platzieren immer noch Wetten. Es ist erwähnenswert, dass viele koreanische Spieler in unterirdischen Wettringen wetten, die gleichbedeutend mit steigenden Vorkommen von Spielmanipulationen sind. Die meisten Spieler wenden sich jedoch schnell Offshore-Spielotheken und Sportwetten zu.

Online-Spielothek Spiele sind in Korea zweifellos beliebt. Jedoch, die besten Online-Spielotheken im Land sind Offshore angesiedelt. Einer der Haupttreiber von Online-Spielothek-Spielen ist, dass Spieler bequem auf eine Vielzahl von Spielen führender Entwickler zugreifen können. Darüber hinaus ermöglichen Online-Spielotheken Spielern, Geld aufzuladen und verschiedene Anreize für ihre Lieblingsspiele zu nutzen. Während Einheimische möglicherweise keinen Zugang zu landgestützten Spielotheken im Land haben, können Spieler an traditionellen und Live-Dealer-Casinospielen teilnehmen.

Während Online-Spielothek-Glücksspiele und Sportwetten im Land immer beliebter werden, hat das Interesse an eSports-Wetten zugenommen. Das schnelle Wachstum dieser Branche ist darauf zurückzuführen, dass Korea als erstes Land eSports-Spieler offiziell anerkannt hat. Es beherbergt auch einige der größten eSports-Events mit den größten Preispools.

Insgesamt haben Koreaner Zugang zu einer Vielzahl von Online-Spielotheken und Sportwetten. Während eSports im Land eine große Anhängerschaft genießen, ist es schwierig zu behaupten, dass sie die beliebteste Form des Glücksspiels sind, wenn man bedenkt, dass die Spieler unterschiedliche Vorlieben haben.

Ist Wetten in Korea beliebt?
Geschichte der Sportwetten in Korea

Geschichte der Sportwetten in Korea

Esports-Wetten sind nicht nur eine Modeerscheinung, sondern ein langfristiger Branchentrend. Es gibt viele Gründe, warum das Spiel in Korea eine große Anziehungskraft genießt. Erstens verfolgen viele Menschen im Land E-Sport-Events und sehnen sich immer danach, ihr Geld dort einzusetzen, wo ihr „Mund“ ist. Darüber hinaus macht die dynamische Natur des Spiels, bei der sich die Dinge innerhalb von Minuten ändern, E-Sport-Events für Spieler äußerst lukrativ.

Frühe Anfänge

eSports-Wetten gewannen in der koreanischen Online-Gaming-Landschaft an Bedeutung, kurz nachdem eSports offiziell als offizieller Sport anerkannt wurde. Zunächst gab es keine klaren Anzeichen dafür, dass die Esports-Wettbranche astronomisch wachsen würde, wenn man bedenkt, dass Wettanbieter auch zögerten, Esportsmärkte abzudecken.

Zunächst einmal schienen viele Faktoren das Wachstum von Esports-Wetten zu behindern. Einer der wichtigsten Gründe war, dass die eSports-Branche weitgehend unreguliert war und Fälle von Spielabsprachen an der Tagesordnung waren. Darüber hinaus wurde der Sport hauptsächlich mit der jugendlichen Bevölkerung in Verbindung gebracht, von denen die meisten noch nicht volljährig waren und keine Wetten platzieren konnten.

Als die Anhängerschaft des Esports weiter zu neuen Höhen aufstieg, wuchsen auch die Zuschauerzahlen und die Preisgelder ins Astronomische. Dies bedeutete auch, dass es in der Glücksspielbranche ein enormes Potenzial gab. Internationale Buchmacher reagierten schnell, um die Gelegenheit zu nutzen. Auch kluge Börsenspekulanten sahen diese Entwicklungen als Chancen für sie. Die Dinge haben sich schnell geändert und die Esports-Branche ist organisierter als je zuvor.

Esports heutzutage in Korea

Der heutige eSport ist ein Fan-Phänomen in Südkorea. Seit ihren bescheidenen Anfängen mit Ankerspielern ist die eSports-Branche exponentiell in mehrere Ligen mit lizenzierten Programmierern gewachsen, die von Millionen von Fans unterstützt werden, nicht nur in Korea, sondern auf der ganzen Welt. Zu den Haupttreibern hinter dem schnellen Wachstum der eSports-Wettbranche gehören:

  • Fortgeschrittene Infrastrukturentwicklungen wie das Internet begünstigen eSports
  • Die koreanische Regierung unterstützt und reguliert eSports
  • Große koreanische Marken wie Samsung beteiligen sich aktiv an der Unterstützung von eSports
  • Zusammenarbeit mit den Medien, wo eSports-Wettkämpfe live übertragen werden

Anfangs dachten nur junge Esport-Enthusiasten, dass große Sportwetten dabei sein sollten Online-Sportwetten Märkte. Inzwischen haben sich die Dinge jedoch geändert, und Online-Betreiber sind sich des Potenzials dieses Nischenmarktes bewusst.

Heute verfügt die Esports-Wettbranche über Milliarden von Dollar. Das Volumen der Spieler, die auf große eSports-Events wetten, nimmt ständig zu, ebenso wie die Preispools. 2021 ging als das Jahr der Rekorde in der eSports-Zuschauerzahl in die Geschichte ein, als die League of Legends Worlds 2021 zum meistgesehenen Event in der eSports-Geschichte wurde.

Südkoreaner können Esports kaum noch von traditionellen Sportarten unterscheiden. Esports ist dem konventionellen Sport zweifelsohne weit voraus. Dies gibt in gewisser Weise einen Einblick in die Zukunft; Esports sind hier, um zu bleiben.

Zukunft der Sportwetten in Korea

Esports erlebte in Korea während der COVID-19-Pandemie ein erhebliches Wachstum. Die schnelle Expansion könnte eine große Chance für Esports-Wettanbieter in Korea darstellen. Auch wenn es schwierig sein mag, die Zukunft mit Sicherheit vorherzusagen, gibt es allen Grund zu der Annahme, dass eSports in den kommenden Jahren bald in der Lage sein könnte, mit großen Sportereignissen zu konkurrieren.

Da Millionen von Esports-Events zuschauen, wird die Zahl der Unternehmen, die Esports sponsern möchten, wahrscheinlich zunehmen. Und Sportwettenanbieter könnten diese Gelegenheit bald ergreifen und mehr Geld in die Branche pumpen.

Obwohl es keine Anzeichen dafür gibt, dass die koreanische Regierung das Online-Banking legalisieren könnte, könnten sie ihre harte Haltung angesichts der Größe dieser Branche wahrscheinlich bald überdenken.

Geschichte der Sportwetten in Korea
eSport-Gesetzgebung in Korea

eSport-Gesetzgebung in Korea

Die koreanische Regierung hat die eSports-Branche in den letzten zwei Jahrzehnten aktiv unterstützt, mit einem weiteren Fünfjahresplan, um diese Branche weiter zu unterstützen. Die Regierung hat jedoch Rechtsvorschriften erlassen, die darauf zugeschnitten sind, allen Beteiligten „maximale Vorteile“ zu bieten. Hier sind einige wichtige Gesetze, die sich an die eSports-Glücksspielbranche richten.

Jugendschutzgesetz

Dieses Gesetz, das auch als Aschenputtel- oder Shutdown-Gesetz bekannt ist, wurde 2011 von der südkoreanischen Regierung erlassen und sollte E-Sport-Spiele bei Minderjährigen kontrollieren. Gemäß diesem Gesetz dürfen Kinder unter sechzehn Jahren nicht auf Online-Spiele zugreifen.

Es ist erwähnenswert, dass das Shutdown-Gesetz in erster Linie auf Online-Spiele abzielte und nicht auf traditionelle Konsolen- und Handyspiele. Im Laufe der Jahre haben einige Spieler Wege gefunden, sich diesem Gesetz zu entziehen, einschließlich Identitätsdiebstahl. Und da sich dieses Gesetz als schwierig durchzusetzen erwiesen hat, entschieden sich die Justizbehörden zeitweise dafür, bestimmte Spiele zu verbieten.

Nach diesem Gesetz riskieren Spieleentwickler, die sich nicht an dieses Gesetz halten, Geldstrafen von bis zu 10 Millionen ₩ (8.600 US-Dollar) oder eine zweijährige Gefängnisstrafe.

Die Verfassungsmäßigkeit dieses Gesetzes wird in juristischen Kreisen bestritten, wobei im Mittelpunkt steht, dass es in die Rechte junger Menschen eingreift. Dieses Gesetz wird oft so angesehen, dass es die allgemeinen Freiheiten von Eltern und Spieleanbietern bis zu einem gewissen Grad verletzt.

Wettgesetze in Korea

Korea ist eine der wenigen Nationen, die ihre Bürger in Bezug auf die Legalität von Wetten stark von Ausländern trennt. Es wurde bereits darauf hingewiesen, dass Koreanern im Gegensatz zu Ausländern nicht so viele Möglichkeiten eingeräumt werden, auf ihre Lieblingssportereignisse zu wetten. Zum Beispiel ist es für einen Koreaner illegal, in all seinen landgestützten Spielotheken zu spielen, außer in einem. Ausländer, die das Land besuchen, dürfen jedoch nach Belieben spielen.

Die meisten Glücksspielgesetze des Landes sind in enthalten Koreanisches Strafrecht. Dieses Gesetz verbietet koreanischen Bürgern das Glücksspiel im In- und Ausland. Gemäß Artikel 246 und 247 verbietet das Strafrecht Online-Glücksspiele in größerem Umfang. Dennoch finden die Bürger bei Online-Buchmachern immer noch Möglichkeiten zum Spielen

Es ist auch erwähnenswert, dass es Ausländern erlaubt ist, in ausgewiesenen Spielotheken zu spielen, die legal eingerichtet sind. Diese Bestimmung ist in der enthalten Tourismusförderungsgesetz das alle Spielothek-Einrichtungen im ganzen Land dazu verpflichtet, Touristen das Spielen ihrer Lieblings-Spielothek-Spiele zu ermöglichen.

eSport-Gesetzgebung in Korea
Lieblingsspiele der koreanischen Spieler

Lieblingsspiele der koreanischen Spieler

Korea ist bekanntlich das Mutterland des Esports, daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Online-Spiele großer Beliebtheit erfreuen. Hier sind einige der beliebtesten Online-Sportspiele in Korea.

Liga der Legenden (LoL)

Koreaner haben die dominiert League of Legends Szene des letzten Jahrzehnts. Koreanische Profispieler konnten nicht nur auf der größten Bühne gewinnen, sondern es ist auch bekannt, dass die meisten LoL-Profispieler Koreaner sind. LoL hat in Korea eine Spielrate von 50 %, was im Wesentlichen bedeutet, dass mehr als die Hälfte der Spieler in jedem PC-Bang im Land dieses Spiel spielen.

Overwatch

Entwickelt von Schneesturm 2016 ist Overwatch ein „Helden-Shooter“-Spiel. Dieses Spiel wird von zwei Teams gespielt, die um wichtige Kontrollpunkte kämpfen. Die Popularität dieses Spiels unter koreanischen E-Sport-Spielern ist auf sein Alter und seine Flexibilität bei den Spielpräferenzen zurückzuführen. Abgesehen von seiner Popularität haben koreanische Pro-Gamer die Esports-Szene schon seit einiger Zeit nicht mehr dominiert.

PUBG

PUBG, auch bekannt als PlayerUnknown's BattleGrounds, ist ein filminspiriertes Multiplayer-Kampfspiel. PUBG erfreut sich in Korea großer Beliebtheit und ist seit einiger Zeit ein erstklassiges Multiplayer-Ego-Shooter-Spiel, aus verschiedenen Gründen, aber hauptsächlich wegen des Nervenkitzels und der Tatsache, dass es von einem koreanischen Unternehmen entwickelt wurde.

Lieblingsspiele der koreanischen Spieler
Zahlungsmethoden in Korea

Zahlungsmethoden in Korea

Zahlungsarten sind unerlässlich, wenn Sie Online-Transaktionen zu/von einem Buchmacher abschließen. Hier sind einige herausragende Zahlungsoptionen, die eSports-Spielern in Korea zur Verfügung stehen.

Kredit- und Debitkarten

Kartenzahlungen sind in Korea eine gängige Zahlungsmethode für verschiedene Dinge. Die meisten koreanischen Kredit- und Debitkarteninhaber sind mit Online-Kartenzahlungen vertraut. Das Beste an Kartenzahlungen ist, dass sie von den meisten Online-Spielotheken akzeptiert werden, die ihre Dienste koreanischen Spielern anbieten.

Neteller

Neteller ist eine weitere Zahlungsmethode, die Online-Spieler anspricht. Diese Zahlungsmethode ist schnell, sicher und vor allem, die meisten Online-Spielotheken und Lesezeichen akzeptieren Neteller.

Skrill

Skrill gehört heute zu den beliebtesten Zahlungsmethoden der Welt. Es überrascht nicht, dass koreanische Börsenspekulanten es häufig verwenden. Fast jedes Spielothek, das Spieler aus Korea akzeptiert, bietet Skill als Zahlungsoption an.

Obwohl diese Zahlungsmethoden in Korea verwendet werden können, ziehen es einige Spieler vor, aufgrund der Legalität des Glücksspiels anonym zu bleiben. In diesem Fall, Kryptowährungszahlungen (hauptsächlich Bitcoin) sind in Korea schnell im Mainstream.

Zahlungsmethoden in Korea
Häufig gestellte Fragen zu Wetten in Korea

Häufig gestellte Fragen zu Wetten in Korea

Sind Online-Wetten in Korea legal?

Online-Glücksspiele sind in Korea illegal und werden von den lokalen Behörden stark ins Visier genommen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Koreaner nicht spielen. Koreaner riskieren hohe Geldstrafen oder sogar Gefängnisstrafen, wenn sie beim Spielen erwischt werden.

Können Koreaner im Ausland spielen?

Sowohl Ja als auch Nein. Das Gesetz verbietet Koreanern das Glücksspiel im Ausland. Einige koreanische Staatsangehörige spielen jedoch immer noch. Spieler aus diesem Land müssen jedoch sicherstellen, dass sie ihre Spuren verwischen, um keinen Ärger mit den örtlichen Behörden zu bekommen.

Welches ist die beste Wettseite in Korea?

Koreaner können online auf staatlich kontrollierten Plattformen wie Sports Toto und Sports Proto wetten. Lokale Spieler haben jedoch allen Grund zu der Annahme, dass die besten Wettseiten von internationalen Betreibern betrieben werden und im Ausland lizenziert sind.

Werden Glücksspielgewinne besteuert?

Ja, aber das gilt nur für legale Glücksspiele wie Pferderennen, Radrennen und Lotterien. Glücksspielerlöse unterliegen einer Steuer von 22-30 %. Andere Arten von Glücksspielen, wie Online-Spielotheken und eSports-Wetten, werden jedoch nicht besteuert, da sie als illegal gelten.

Was sind die besten Zahlungsmethoden für Online-Spieler?

Während Kreditkarten und Banküberweisungen in Korea beliebt sind, gelten sie in Bezug auf Online-Glücksspiele als riskant. Daher werden Kryptozahlungen und E-Wallets aus Sicherheitsgründen dringend empfohlen.

Häufig gestellte Fragen zu Wetten in Korea