10 Beste ESportss in Frankreich 2023

Wenn Sie auf Ihre Lieblingssportveranstaltungen und -mannschaften wetten möchten, melden Sie sich zunächst bei einer der besten eSports-Wettseiten Frankreichs an. Die Einzahlung auf das Konto sollte ein unkomplizierter Vorgang sein, wenn Sie eine der auf dieser Seite vorgestellten Zahlungsmethoden verwenden.

Unsere empfohlenen Wettplattformen bieten lukrative Prämien, zuverlässiger Kundenservice und benutzerfreundliche Schnittstellen. Aber bevor Sie dort ankommen, lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen des Glücksspiels in Frankreich kennen. Am Ende dieses Leitfadens finden Sie auch die am häufigsten gestellten Fragen zu Wetten in Frankreich.

10 Beste ESportss in Frankreich 2023
Was sind die besten eSports-Spiele in Frankreich?

Was sind die besten eSports-Spiele in Frankreich?

Frankreich rangiert auf Platz sieben der Top-eSports-Märkte der Welt. Neuerdings mehr eSport-Spiele debütiert haben. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Titeln, die Sie immer auf den besten eSports-Wettseiten Frankreichs finden werden.

FIFA

FIFA-Turniere gibt es schon lange. Heute, FIFA ist ein beliebtes eSport-Spiel in Frankreich und anderen Ländern. Im Jahr 2019 erreichte der Preispool für den FIFA eWorld Cup 500.000 US-Dollar. Es ist so groß, dass Fußballvereine weltweit mit berühmten Athleten zusammenarbeiten, um die FIFA bei verschiedenen eSports-Wettbewerben zu vertreten. Ein gutes Beispiel ist der französische Verein PSG, der mit professionellen Spielern in der FIFA zusammenarbeitet.

Ruf der Pflicht

CoD ist ein großes eSports-Spiel, ausschließlich auf Konsolen gespielt (PS4 und PS5). Das Beste an CoD ist, dass es jedes Jahr auf eine neue Version umgestellt wird. Die neueste Form von CoD ist Vanguard und wurde am 5. November 2021 veröffentlicht. Call of Duty: Vanguard führt die Spieler durch die Erfahrungen heldenhafter Soldaten aus verschiedenen Kontinenten und schicksalhaften Szenarien, die sie vereinten, zurück in den Zweiten Weltkrieg.

Overwatch

Overwatch ist ein Action-Shooter-Spiel, das unmittelbar nach seiner Veröffentlichung auf der Liste der Online-eSports-Wetten erschien. Der erste Overwatch-Preispool belief sich auf 300.000 US-Dollar, wobei die erste Liga in Asien stattfand.

Bald gewann es in Frankreich an Boden und französische Spieler hatten die Chance, am ersten Overwatch World Cup im Jahr 2016 teilzunehmen. Drei Jahre später hatte die Anzahl der Teams bereits 20 erreicht, und der Gesamtpreispool betrug 5 Millionen US-Dollar.

Das ist nicht alles. Französische Spieler wetten auch gerne auf PUBG, Valorant, Counter-Strike: Global Offensive (CS: GO), Rocket League Betting, Rainbow Six Siege, Heroes of the Storm, Hearthstone, League of Legends, Fortnite, Smite, Dota 2 usw.

Was sind die besten eSports-Spiele in Frankreich?
Zahlungsmethoden in Frankreich

Zahlungsmethoden in Frankreich

Während Visa, MasterCard, PayPal, Skrill und Banküberweisungen bei Spielern beliebt sind, sind einige lokale Zahlungsmethoden für französische Spieler bequemer. Online-eSports-Wetten Frankreich könnte mit dem Folgenden nicht einfacher sein.

  • Neosurf: eSports-Fans, die ihre Kreditkarteninformationen nicht auf Glücksspielseiten riskieren wollen, bevorzugen Neosurf. Dies ist eine Prepaid-Karte, die für Online-Zahlungen entwickelt wurde und in über 50.000 Geschäften auf der ganzen Welt erhältlich ist. In französischsprachigen Ländern wie Frankreich und Kanada ist es jedoch stärker ausgeprägt.
  • Klara: Mit Klarna werden eSports-Wetter auf eine Checkout-Seite umgeleitet, um ihre Wetten zu finanzieren.
  • Apple Pay-Wallet: Es ermöglicht Spielern, ihre Wettkonten mit ihren Kredit-/Debitkarten auf dem Desktop und in der App zu finanzieren. Apple Pay scannt den Fingerabdruck oder die Gesichts-ID des Benutzers, um die Transaktion zu authentifizieren.
  • Schnellere Bezahlung: Die verschlüsselte digitale Brieftasche ermöglicht es Spielern, Gelder zu verwalten und auf Online-eSports-Websites zu übertragen. Die Transaktionen sind sofort auf dem Handy.
  • AmazonPay: Dieses E-Wallet ist im Besitz von Amazon und ermöglicht es Spielern, Geld von ihren Kredit- oder Debitkarten über ihr Amazon-Konto zu überweisen. Sie tun dies, ohne ein zusätzliches Konto zu erstellen oder die eSports-Plattform zu verlassen.
Zahlungsmethoden in Frankreich
Geschichte der Sportwetten in Frankreich

Geschichte der Sportwetten in Frankreich

Das Wetten in Frankreich begann mit dem Kartenspiel in den frühen 1500er Jahren während der Herrschaft von Königin Katharina. Die Erfindung der Kartenspiele inspirierte viele Glücksspiele, die heute gespielt werden, zB Blackjack und Faro. Die beiden Spiele wurden auch in Großbritannien und später in den USA gespielt.

Dank der Franzosen in Mississippi wurde diese Aktivität immer beliebter und verbreitete sich in ganz Amerika. Im 16. Jahrhundert wurde die staatliche Lotterie in Frankreich und anderen europäischen Ländern eingeführt. Dann, im 17. Jahrhundert, erfand Blaise Pascal, ein französischer Mathematiker, das Rouletterad.

Leider verbot die französische Regierung 1836 alle Formen des Glücksspiels. Unterirdische Pferdewetten waren das einzige Glücksspiel, das die Menschen frei spielen konnten. 1842 fügten zwei Brüder (Francois und Lois Blanc) eine Null in Pascals Rad hinzu, um es neu zu erfinden.

Dies geschah, während die Regierung versuchte, Spielotheken und Lotterien zu regulieren. Aber Pferde- und Sportwetten dominierten die Branche. Sportwetten in Frankreich blieben eine Sackgasse, bis professionelle Wettkämpfe bei Sportveranstaltungen begannen. Zu diesem Zeitpunkt durfte jeder über 21 Jahre auf Sport wetten.

Geschichte der Sportwetten in Frankreich
Esports heutzutage in Frankreich

Esports heutzutage in Frankreich

In den 1990er Jahren waren Spielautomaten im Trend und jeder beteiligte sich am Drehen der Walzen. Die französische Regierung sah die Notwendigkeit, die Branche zu regulieren und senkte das Mindestalter für Glücksspiele auf 18 Jahre. Die Regulierung des Online-Glücksspiels blieb jahrzehntelang ein Paradoxon. Aber im Jahr 2001 erhielten Française des Jeux (FDJ), der nationale Lotteriebetreiber, und Pari Mutuel Urbain (PMU), der Pferderennen organisiert, die Lizenz, ihre Dienste online anzubieten.

Die beiden Buchmacher wurden unter Sport und Pferderennen kategorisiert. Andere Wettseiten wurden als illegal eingestuft. Glücklicherweise legalisierte eine Änderung der französischen Gesetze im Jahr 2009 schließlich Online-Sportwetten. Bürger konnten auf zahlreichen Seiten, die in Kürze eröffnet wurden, auf ihre Lieblingssportarten und Pferderennen wetten.

Heute gibt es im ganzen Land Hunderte von Sportwettenhallen. Landbasierte Wettkomplexe sind auf bestimmte Gebiete beschränkt und können für eine bestimmte Dauer betrieben werden. Zusammen mit dem Innenministerium überwacht der Haushaltsminister Sportwetten, Lotterien und Pferdewetten. Websites mit Live-Gaming sind genehmigungspflichtig.

Fantasy-Sportwetten sind die einzige Art von Glücksspiel, die verboten ist. Neben dem Sportministerium wurden spezielle Kommissionen mit der Kontrolle des Wettbetriebs beauftragt. Beispielsweise überwacht Francaise de Jeux Lotterien und Sportwetten, während Le Pari Mutuel Urbain Pferderennen reguliert. Illegales Glücksspiel wird von der Sous Direction des Courses et des Jeux, einer speziellen Polizeidienststelle, verfolgt.

Esports heutzutage in Frankreich
Zukunft der Sportwetten in Frankreich

Zukunft der Sportwetten in Frankreich

Da eSports-Wetten in Frankreich reguliert sind, ist eine Lizenz alles, was benötigt wird, um eine Wettseite zu starten. Dennoch werden eSports-Anbieter hoch besteuert, was kleinen Unternehmen das Überleben schwer macht. Das bedeutet, dass nur glaubwürdige Betreiber diese Form des Glücksspiels in Frankreich anbieten.

Auch wenn die Zahl der lizenzierten eSports-Plattformen im Land gering ist, müssen sich französische Spieler nicht auf lokale Anbieter beschränken. Es gibt unzählige internationale Websites, die eSports-Wetten anbieten. Spieler können VPNs verwenden, um geografische Beschränkungen zu umgehen. Ein VPN verbirgt die IP-Adresse eines Spielers, wenn er auf eine fremde Seite zugreift. Dies ist eine gängige Praxis unter begeisterten Sportwettern aus Frankreich.

Die Zahl der eSportler aus Frankreich nimmt nicht ab, denn es gibt keine Anzeichen dafür, dass Spieler ihre Freizeitaktivitäten aufgeben. Wir können nur einen Aufschwung in der Sportwetten-Community erwarten, der automatisch dazu führen wird, dass mehr Online-Plattformen auftauchen. Der eSports-Sektor steckt noch in den Kinderschuhen.

Nur die Zeit kann sagen, wie es gedeihen wird. Die letzten Jahrzehnte haben ein exponentielles Wachstum in den kommenden Jahren angedeutet. Breite Sportereignisse wie die Weltmeisterschaft prägen die Wettbranche. Die französische Regierung kann davon ausgehen, dass sie in Zukunft mehr Einnahmen aus Online-Sportwetten erzielen wird.

Zukunft der Sportwetten in Frankreich
E-Gaming-Gesetzgebung in Frankreich

E-Gaming-Gesetzgebung in Frankreich

Der Gesetzgeber hat entschieden, typische Spielothek Spiele von Sportwetten auszuschließen, da sie als suchterzeugend gelten. Die hohe Steuer auf Sportwetten (8,5 %) erschwert Investoren die Einführung weiterer Glücksspielkomplexe. Die Abzüge verursachen ein relativ höheres Rake und reduzieren folglich die Gewinnchancen. Aus diesem Grund verlassen viele Anbieter den Markt.

Auch hier verbietet das Glücksspielgesetz das Teilen von Spielerpools mit einem internationalen Publikum. Das bedeutet, dass französische Spieler nur in Offline-Wettbüros mit ihren Landsleuten spielen können. Infolgedessen stehen lizenzierte Anbieter vor Liquiditätsproblemen, da sie auf einen begrenzten lokalen Spielerpool angewiesen sind. Höhere Steuern und ein begrenzter Spielerpool veranlassen viele französische Spieler, das Offshore-Glücksspiel zu erkunden.

Wettgeschäfte in Frankreich

Frankreich pflegt eine christlich-katholische Tradition, was das generelle Verbot von Glücksspielen gemäß Artikel L.320-1 des Homeland Security Code erklärt. Im Laufe der Jahre wurden jedoch einige Ausnahmen gemacht, um bestimmte Formen des Glücksspiels, wie z. B. Sportwetten, zuzulassen. Die französischen Glücksspielgesetze wurden durch die Verordnung vom 2. Oktober 2019 überarbeitet. Diese Gesetzgebung wurde nach der Reform von PACTE (Aktionsplan für Wachstum und Transformation von Unternehmen) erlassen.

Heute werden Online-eSports-Wetten durch das am 12. Mai 2010 erlassene Dekret 2010-483 geregelt. Das Gesetz besagt, dass Spieler nur auf bestimmte Sportarten, Ergebnisse und Wettbewerbe wetten können, die von der L'Autorité Nationale des Jeux, der Glücksspielaufsichtsbehörde ( ANJ). Sie können nach Rücksprache mit verschiedenen Sportorganisationen neue Sportspiele hinzufügen.

Das französische Gesetz erklärt, dass Organisatoren von Sportveranstaltungen Rechte an der Art von Wettkämpfen haben, die sie koordinieren können. Sportwettenanbieter können nur Wetten auf Spiele und Matches abgeben, die sie mit den Sportveranstaltern vereinbart haben.

Außerdem können lizenzierte eSports-Betreiber nur Wetten organisieren, wenn sie die im Dekret 2010-614 vom 7. Juni 2010 festgelegten Bedingungen erfüllen. Am 14. Oktober 2014 bestätigte das französische Oberste Verwaltungsgericht die Entscheidung von ANJ, Wetten auf Spielergebnisse zu stornieren, als ausgeglichen /ungeraden Zahlen.

E-Gaming-Gesetzgebung in Frankreich
FAWs

FAWs

Was sind eSports?

eSports sind Videospiele, die eine Grundlage für Höchstleistungen bieten organisierte Turniere zwischen professionellen Mannschaften und Spielern.

Welche eSports sind bei französischen Spielern beliebt?

Es hängt alles von persönlichen Vorlieben ab und davon, wie viel Zeit ein französischer Spieler bereit ist, in Wetten zu investieren. Begeisterte eSportler in Frankreich entscheiden sich jedoch für Spiele mit höheren Preispools. CS: GO führt in Bezug auf Preispoolgröße, Gesamtwetten und Zuschauerzahlen. Dota 2 und League of Legends (LoL) folgen dicht dahinter.

Ist eSports in Frankreich legal?

Ja, eSports ist legal. Sie wurden im Jahr 2016 offiziell als Nationalsport anerkannt.

Gibt es kostenlose eSports-Spiele für französische Spieler?

Viele mobiler eSport sind im kostenlosen Modus verfügbar. Beliebte kostenlose eSports sind Fortnite, CS: GO, Dota 2, League of Legends und Apex Legends.

Was brauchen Sie, um mit eSports um echtes Geld zu spielen?

Sie müssen eine Geldeinlage auf der Website hinterlegen. Dann können Sie Spielfunktionen wie Waffen, Skins, Gold und Helden kaufen, um sich einen Vorteil gegenüber Ihren Gegenstücken zu verschaffen.

Gilt eSports als richtiger Sport?

Esports-Spiele sind keine traditionellen Sportarten. Sie werden nur deshalb als Sportarten eingestuft, weil sie sehr wettbewerbsfähig sind und strategische Fähigkeiten, körperliche Fitness, schnelle Reflexe und geistige Schärfe erfordern.

FAWs