10 Beste ESportss in Russland 2022

Esports-Wetten florieren in vielen Teilen der Welt. Während einige unerfahrene Spieler immer noch Schwierigkeiten haben, diese Form des Glücksspiels zu verstehen, scheint die Mehrheit der Russen dank jahrelanger Übung den Dreh raus zu haben.

Einer der Faktoren, die zur Popularität von Sportwetten in Russland beitragen, ist die Zugänglichkeit erstklassiger Sportwetten-Websites. Die meisten von ihnen sind Spielern aus diesem Land bekannt, weil sie die Funktionen bieten, nach denen sie suchen.

10 Beste ESportss in Russland 2022

Beispiele für diese begehrten Aspekte sind:

  • Bereitstellung mehrerer Zahlungsmethoden, einschließlich lokaler
  • Verfügbarkeit vieler Sprachen, darunter Russisch, Englisch, Türkisch, Deutsch und Französisch
  • Zuverlässiger Kundenservice, der sich durch respektvolle, geschulte, reaktionsschnelle und geduldige Agenten auszeichnet, die russischen Kunden immer zur Verfügung stehen
  • Verschiedene Arten von Treueprogrammen und Boni für Sportwetter
  • Verschiedene Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der sensiblen Informationen von Sportwettern wie Namen, E-Mail-Adressen und Bankdaten

Wenn ein russischer Spieler das Glück hat, eine Wettwebsite mit diesen Funktionen zu finden, sollte er sie zu seinem Vorteil nutzen. Es gibt viele interessante Vorteile zu genießen, wie z. B. lohnende Unterhaltung, die Freiheit, auf mehrere Esports-Spiele zu wetten, und Direktheit. Esports-Wetten lehren Spielern auch praktische Lebenskompetenzen wie Entscheidungsfindung.

Section icon
Geschichte der Sportwetten in Russland

Geschichte der Sportwetten in Russland

Glücksspiel war in Russland zwischen 1928 und 1989 illegal, was bedeutet, dass Sportwetten damals unbekannt waren. In den frühen 1990er Jahren hatten Entwickler bereits damit begonnen, Videospiele zu erstellen, aber sie wurden hierzulande erst Ende der 1990er Jahre populär. Dann begannen einige Russen, sie auf ihren PCs zu spielen, von denen einige aus Ländern wie Japan, China und den Vereinigten Staaten importiert worden waren.

Die neue Art von Videospielen, die unvergleichlichen Nervenkitzel bieten, sprach sich schnell herum. Schon bald trafen sich die Spieler mehrmals pro Woche, um bis in die Nacht hinein zu spielen.

Im Jahr 2001 schrieb Russland Geschichte, indem es als weltweit erster Gerichtsstand eSports als eine Sportart anerkannte, auf die Wettende legal wetten konnten.

Die russische eSports-Industrie stand in ihren Anfängen vor einer Fülle von Herausforderungen. Staatliche Zensur und unzureichende Finanzen machten es den Spielern hier etwas schwierig, auf die damals auf dem Markt befindlichen elektronischen Sportarten zu wetten. Darüber hinaus haben einige Spieler nicht vollständig verstanden, was das Wetten auf kompetitive Videospiele mit sich bringt, was sie dazu zwang, sich mit dieser Aktivität zurückzuhalten. Auch hier waren die Sportwetten-Websites, die Esport-Märkte für Wetter in Russland bereitstellten, begrenzt. Also mussten sie die wenigen verfügbaren erkunden.

Geschichte der Sportwetten in Russland
Esports heutzutage in Russland

Esports heutzutage in Russland

Der aktuelle Esports-Hype in Russland ist unglaublich. Ab Anfang 2022 ist es die einzige Wettform, der sich Russen legal hingeben können. Die meisten von ihnen empfinden es als eine äußerst unterhaltsame Aktivität, und sie liegen nicht falsch. Nichts ist vergleichbar mit der Ausgelassenheit, die einhergeht, wenn man sich online ein bestimmtes Esport-Turnier anschaut. Noch erfreulicher ist es, wenn das Team oder der Spieler, auf den man setzt, gewinnt.

Im Gegensatz zu vor Jahren wissen russische Spieler jetzt besser über Esports-Wetten Bescheid. Sie wissen, dass man diese Videospiele verstehen muss, um eine tolle Zeit beim Wetten auf sie zu haben. Glücklicherweise gibt es online viele wertvolle Informationen über elektronischen Sport. Noch ermutigender ist, dass es Amateuren frei steht, Experten zu konsultieren, bevor sie auf einen bestimmten Esport wetten. Auf diese Weise können sie auf hilfreiche Tipps zum Platzieren von Wetten zugreifen und erfahren, was sie tun können, um die Qualität ihrer Wetterfahrungen zu verbessern.

Im Idealfall wird von Spielern heute erwartet, dass sie Russlands beste eSports-Wettseiten auswählen, die die Titel anbieten, auf die sie wetten möchten, und großartige Quoten. Sie haben Glück, denn die Liste dieser Plattformen ist länger als in den frühen 2000er Jahren. Dies hat ihnen die dringend benötigte Freiheit gegeben, viele Sportwetten-Websites zu entdecken, bis sie diejenigen finden, die die Erlebnisse bieten, nach denen sie sich sehnen.

Esports heutzutage in Russland
Zukunft der Sportwetten in Russland

Zukunft der Sportwetten in Russland

Der Esports-Wettmarkt in Russland ist milliardenschwer und wird in Zukunft wahrscheinlich noch viel höher bewertet werden. Die Zahl der Spieler, die bereit sind, Geld in Wetten auf diese kompetitiven Videospiele zu stecken, wird von Tag zu Tag größer. Auch weitere Sportwettenmarken heißen Russen willkommen und ebnen den Weg für einen größeren Pool von Esports-Wettern.

Zweifellos haben verschiedene Social-Media-Plattformen zur Popularisierung von Esports-Wetten in Russland beigetragen und werden dies auch weiterhin tun. Eines davon ist YouTube, das es den Spielern ermöglicht, Spielern dabei zuzusehen, wie sie ihre Lieblingssportarten streamen. Es informiert sie auch über bevorstehende Turniere und die erfahrensten eSport-Spieler, auf die sie achten sollten.

Die meisten Sportwettenanbieter, die Russland bedienen, haben die Möglichkeit, in den kommenden Jahren erfolgreich zu sein. Aber sie müssen ihre Karten richtig spielen und den besten Service bieten, um so viele Spieler wie möglich anzuziehen. Darüber hinaus müssen diese Marken effektive Strategien entwickeln, um mit den Herausforderungen umzugehen, denen sich diese Branche derzeit gegenübersieht. Zum Beispiel müssen einige der Buchmacher in Russland ihr Werbespiel verbessern, damit die Spieler von ihnen erfahren. Dabei müssen sie die Glücksspielgesetze des Landes einhalten.

Zukunft der Sportwetten in Russland
Esportgesetzgebung in Russland

Esportgesetzgebung in Russland

Verschiedene Gesetze regeln Sportwetten in Russland. Zunächst einmal sollten Offline-Glücksspielanbieter nur innerhalb der vier von der Regierung festgelegten Zonen operieren. Sie dürfen Spieler unter 18 Jahren nicht bedienen oder Mitarbeiter unter diesem Alter beschäftigen.

Die russische Regierung erwartet auch, dass Glücksspielbetreiber ihren Mitarbeitern und Spielern, die ihre Räumlichkeiten besuchen, angemessene Sicherheit bieten. Letztere müssen Kapitalbauprojekte sein, die nicht in Gesundheitszentren, Bildungseinrichtungen, Rohbauten, Durchgangsstationen, temporären Bauten und Wohnfondsobjekten liegen sollten.

Das russische Gesetz schreibt vor, dass Buchmacherbüros einen zuverlässigen Kundenservice bieten, der mindestens 800 Quadratmeter groß sein sollte. Dem Unternehmen steht es frei, Spielautomaten in dieser Region zu installieren, um E-Sport-Wettern gerecht zu werden, die sie spielen möchten. Es sollte mit mindestens zehn Tischen kommen.

Interessanterweise sind Sportwetten in Russland legal, obwohl Online-Glücksspiele hier illegal sind. Wie ist das möglich? Nun, das Wetten mit Skins (digitale Gegenstände) kann nicht als Teil des herkömmlichen Online-Glücksspiels eingestuft werden, was hierzulande gegen das Gesetz verstößt. Es schafft eine Grauzone, die russische E-Sport-Enthusiasten nutzen, um auf wettbewerbsfähige Videospiele wie zu wetten Counter Strike Global Offensive.

Wetthandlungen in Russland

Im Jahr 2006 wurde das Bundesgesetz Nr. 244-FZ verabschiedet, wodurch alle Online-Wettplattformen in Russland illegal wurden. Wettunternehmen in dieser Gerichtsbarkeit reagierten unterschiedlich. Während einige in andere Länder zogen und weiterhin ihre Glücksspieldienste anbieten, waren andere gezwungen, ihre Geschäfte zu schließen oder sich in andere Arten von Unternehmen umzuwandeln.

Mehrere Marken, die beschlossen, von anderen Teilen der Welt aus zu operieren, hielten sich an das Gesetz und hörten auf, Russen willkommen zu heißen. Die meisten von ihnen erlauben letzteren jedoch immer noch, sich bei ihnen zu registrieren.

Im Jahr 2012 beauftragte der Oberste Gerichtshof Russlands eine Regulierungsbehörde namens „Roskomnadzor“, alle illegalen Wettplattformen aufzuspüren. Dies war eine der Strategien der Regierung, um dafür zu sorgen, dass im Land kein Online-Glücksspiel stattfand. Das Gericht beauftragte auch alle Internetanbieter mit der Sperrung der Wettplattformen, die Russen umfassen.

Aber das war gegen ihre Politik, also weigerten sich die meisten von ihnen, es zu tun. Die Regierung war wütend und stellte klar, dass Internetanbieter, die gegen dieses Gesetz verstoßen, ihre Lizenzen verlieren würden.

Zweifellos war Roskomnadzor immer darauf bedacht, eSports-Wetten in Russland zu unterbinden. Vor einigen Jahren wurden Websites wie csgo.tm, csgofast.com und skingames.co, die russischen Kunden dienten, eingeschränkt.

Esportgesetzgebung in Russland
Die Lieblingsspiele russischer Spieler

Die Lieblingsspiele russischer Spieler

Einer der wichtigsten Gründe, warum Russen angezogen werden Online-Sportwetten gibt es viele Titel, auf die man wetten kann. Sie genießen sogar die Spiele, weil sie einfach sind, mit spannenden Themen und erstklassigen Designs.

Schauen Sie sich einige der Videospiel-Genres an, auf die Russen heute setzen:

  • Echtzeit-Strategiespiele: Sternen Schiff, Zeitalter der Imperien, und Warcraft.
  • Kartenspiele: Magic: Die Versammlungsarena, Hearthstone, und Shadowverse.
  • Multiplayer Online Battle Arena (MOBA)-Titel: Helden des Sturms, League of Legends, Helden von Newerth, Verteidigung der Alten, Dota 2, Streit, Schlagen, Prahlerei, und Helden haben sich entwickelt.
  • Renntitel: Kartfahrer, Formel 1 Esports-Serie, Projekt AUTOS, und Trackmanie.
  • Ego-Shooter: Tapfer, Counter-Strike-Reihe, Halo-Serie, Untergang, Rainbow Six: Belagerung, Overwatch, Beben, Call of Duty-Reihe, Spezialeinheit II, Schlachtfeld, und Schmerzmittel.
  • Kampfspiele: Straßenkämpfer, Killerinstinkt, Tekken, und Super Smash Bros. Ultimate.
  • Battle-Royale-Spiele: Apex-Legenden, Vierzehn Tage, Minecraft, Die Schlachtfelder von PlayerUnknown, Z1 Battle Royale, und Battlegrounds Mobile Indien.

Die meisten dieser eSport-Spiele haben jedoch ihren Anteil an Enthusiasten in Russland Counter Strike Global Offensive und Dota 2 haben die Spitzenplätze. Das zeigten auch Daten von Statista _World of Tanks_ hatte 2019 die meisten Fans in diesem Land, aber das könnte sich in den letzten Jahren geändert haben.

Die Lieblingsspiele russischer Spieler
Zahlungsmethoden in Russland

Zahlungsmethoden in Russland

Russische Spieler wetten gerne mit echtem Geld auf Esports, weil es einfach ist, ihre Wettkonten zu finanzieren und Auszahlungen zu erhalten. Einige der ihnen zur Verfügung stehenden lokalen Systeme sind QIWI, WebMoney, Mir, Sberbank Online, MegaFon und YooMoney (früher bekannt als Yandex Money).

Aber Spieler sind nicht nur auf diese beschränkt. Zu den internationalen Zahlungsmethoden, die sie nutzen können, gehören:

  • Visa
  • MasterCard
  • PayPal
  • Kryptowährung (Bitcoin, Litecoin, Ethereum)
  • Banküberweisungen
  • Neteller
  • Skrill
  • AstroPay

Russische Spieler sollten verstehen, dass die meisten dieser Einzahlungs-/Auszahlungsmethoden zwar mühelos zu verwenden sind, aber nicht auf die gleiche Weise funktionieren. Dies bedeutet, dass der Prozess der Finanzierung ihrer Wettkonten oder der Autorisierung von Abhebungen je nach System, für das man sich entscheidet, unterschiedlich sein kann.

Wenn ein Spieler beispielsweise bei Skrill einzahlt, kann das Geld innerhalb von Sekunden auf seinem Esports-Wettkonto erscheinen. Diese digitale Geldbörse ist für ihre sofortigen Überweisungen bekannt. Dies ist jedoch möglicherweise nicht der Fall, wenn sie Überweisungen verwenden. Dies Zahlungsmethode kommt mit einer Bearbeitungszeit von bis zu drei Tagen, abhängig von dem bewegten Geld und der esports-Wettplattform, die es erhält. Wenn es dem Spieler an Geduld mangelt oder er hofft, am selben Tag, an dem er seine Einzahlung getätigt hat, auf ein bestimmtes Esport-Turnier zu wetten, ist die Banküberweisung nicht für ihn geeignet.

Zahlungsmethoden in Russland
FAQ

FAQ

Wie viele Zahlungsmethoden können Sportwetter in Russland verwenden, um bei ihren Lieblingsbuchmachern einzuzahlen?

Es gibt keine Begrenzung für die Zahlungssysteme, die Russen nutzen können, um ihre Esports-Wettkonten zu finanzieren. Dazu gehören lokale und internationale wie QIWI, WebMoney, PayPal und Skrill.

Welches ist die beste Esport-Wett-Website in Russland?

Die besten eSports-Wetten in Russland hängen von einem Spieler und seinen einzigartigen Bedürfnissen ab. Wenn man zum Beispiel auf eSport-Spiele wie z Hearthstone und Ruf der Pflicht, die ideale Website für sie bietet diese Märkte.

Ist es sicher, in Russland auf Esports zu wetten?

Ja, es ist sicher, auf verschiedene Arten von elektronischen Sportarten in Russland zu setzen, da seine Regierung diese Aktivität bereits für legal erklärt hat. Die Spieler müssen jedoch auch die Initiative ergreifen, um sicherzustellen, dass nichts ihre Sicherheit gefährdet. Sie können dies tun, indem sie legale Plattformen mit Sicherheitsprotokollen auf höchster Ebene auswählen.

Sollten Amateurspieler in Russland auf Esports wetten?

Ja, unerfahrene eSport-Spieler in Russland können auf ihre Lieblings-eSport-Spiele wetten. Aber sie sollten sich immer vorher darauf vorbereiten. Eine ausgezeichnete Strategie, um dies zu tun, besteht darin, das Videospiel, auf das sie wetten möchten, ausgiebig zu recherchieren. Die Wahl einer seriösen Plattform mit vielen positiven Bewertungen ist auch am besten, um nicht betrogen zu werden.

Bieten E-Sport-Wett-Websites in Russland Werbeaktionen an?

Ja, fast alle eSports-Wettplattformen in Russland bieten attraktive Angebote, die Spieler in Anspruch nehmen können.

FAQ